Managementprozesse

Auf dieser Seite informieren wir Sie über die gängige Zuordnung von Managementprozessen eines Unternehmens


Kontext der Organisation

  • Gemäß der aktuellen Normforderungen ist der Kotext der Organisation als Dokumentierte Information zu definieren, dieser muss sowohl die internen und externen Themen berücksichtigen, als auch die Interessierten Parteien wie Kunden, Behörden oder auch ihre direkte Nachbarschaft

Erfahren Sie mehr >>

Unternehmenspolitik und -ziele

  • Die unternehmerische und strategische Ausrichtung ist in Form einer Unternehmenspolitik zu definieren. Ebenso gehört zu einem erfolgreichen betrieblichen Managementsystem die Definition realistischer Unternehmensziele

Erfahren Sie mehr >>

Audit

  • Um die Wirksamkeit des Managementsystems oder auch einzelner Prozesse identifizieren zu können bedarf es der Durchführung entsprechender Audits
  • Im Folgend habne wir die gängigsten Auditarten zusammengestellt
    • Systemaudit (Berücksichtigung der ISO 19011 für die Auditierung betreiblicher Managementsysteme wie Qualität, Umwelt, Energie, IT-Sicherheit und Arbeitssicherheit)
    • Prozessaudit gemäß VDA 6.3
    • Produktaudit gemäß VDA 6.5
    • D/TLD Audit
    • Schadteilanalyse Feld Audit
    • Compliance Audit
    • CQI Audit (Die Auditausrichtung erstrekt sich dabei auf den eigentlichen Produktionsschritt im technischen Kontext)

Erfahren Sie mehr >>

Risikomanagement

  • Das Thema Risiken und Chancen ist mittlerweile fester Bestandteil sämtlicher betrieblicher Managementsysteme. Das Unternehmen ist nun angehalten die aktuelle Risikolage zu bewerten, um darauf aufbauen mögliche Chancen abzuleiten

Erfahren Sie mehr >>

Managementsystem

  • Im Rahmen dieses Prozesses legen Sie fest, wie das betriebliche Managementsystem im eigenen Unternehmen aufbebaut und verwirklicht werden soll. Ein Bestandteil dessen ist dabei die Prozesslandkarte, aus der die entsprechenden Abläufe und Wechselwirkungen hervorgehen, die entsprechende Hauptverantwortlichkeit für das betriebliche Managementsystem kommt dabei der obersten Leitung zu gute. Selbstverständlich kann nach wie vor ein Managementbeauftragte definiert werden, um den gestellten Aufgaben gerecht werden zu können

Erfahren Sie mehr >>

Ressourcenmanagement

  • Ressourcen werden für viele Aspekte eines Unternehmens benötigt, darum gilt es diese möglichst geziel und effizient einzusetzen. Zu den Ressourcen eines Unternehmens zählen so Beispielsweise das Personal, die zur Verfügung stehende Zeit, Maschinen und Anlagen als auch die finanziellen Mittel

Erfahren Sie mehr >>

KVP - Fortlaufende Verbesserung

  • Jedes Managementsystem muss unter dem Aspekt der Fortlaufenden Verbesserung implementiert und aufrechterhalten werden. Wie dieses in der Praxis umgesetzt werden soll legen Sie mit Hilfe des KVP Prozesses (kontinuierlicher Verbesserungs Prozess) fest

Erfahren Sie mehr >>

Kommunikation

  • Interne als auch externe Kommunikation ist das A und O eines funktionierenden Unternehmens. Im Rahmen dieses Prozesses wird festgelegt, wer mit wem wann und wie oft kommuniziert.

Erfahren Sie mehr >>

Social Compliance

  • Im Kontext dieses Prozesses geht es sowhl um Arbeitsbedingungen des eigenen Personals, aber auch deren Einhaltung entlang der Lieferkette. Ebenso gibt es eine entsprechende Norm ISO 26001, welche die notwendigen zu beachtenden Themen aufzeigt

Erfahren Sie mehr >>

Personalführung

  • Einen sehr wichtigen Bestandteil unter den Managementprozessen nimmt die Persomalführung ein. Hierbei geht es darum, möglichst qualifizierte Mitarbeiter für das Unternehmen zu gewinnen, als auch eine interne auf den Arbeitsplatz augerichtete Weiterbildung zu gewährleisten

Erfahren Sie mehr >>

Produktsicherheit / Produkthaftung

  • Einen immer bedeutenden Aspekt gerade im HInblick der Einhaltung des Stand der Technik und der gesetzlichen Anforderungen in Bezug der Prozesse und produzierten Produkte betrifft das noch sehr vernachlässigte Thema Produktsicherheit und Produkthaftung in den Unternehmen. Vor diesem Hintergund fordert der VW-Konzern, als auch BMW die Bennenung eines Produktsicherheitsbeauftragten. Ebenso ist die Forderung nach einem Produktsicherheitsprozess in der aktuellen IATF 16949 verankert

Erfahren Sie mehr >>

Rechts- und Kundenanforderungen

  • Um die verbindlichen Anforderungen in Bezug der gesetzlichen und behördlichen Auflagen, als auch die vertraglich definierten Kundenanforderungen durchgängig zu beachten empfehlen wir die formuliereung eines solchen Prozesses. In diesem Zusammenhang gilt es die Anforderungen zu analysieren, auf das damit verbundene Risiko zu bewerten und schlussendlich entsprechende Maßnahmen zu deeren Einhaltung abzuleiten

Erfahren Sie mehr >>

Managementbewertung

  • Mindestens einmal im Jahr ist ein Managementreview auf Basis der Unternehmenskennzahlen zu formulieren, um die wirksamkeit des betrieblichen Managementsystems un der damit verbundenen Leistung einzelner Prozesse sicherstellen zu können. Ebenso muss auf dieser Basis die neue Zielausrichtung deefiniert werden

Erfahren Sie mehr >>

Ursachenanalyse / Problemlösung

  • Die Ursachenanalyse kommt in vielen Fällen eine erhöhte Bedeutung zu, so gilt es bei Problemen wie internen oder externen Reklamationen nict´ht nur die entsprechenden Sympthome zu behnadeln, sondern die wirkliche Ursache des Problems zu analysieren, um diese Schwachstellen nachhaltung sprich wirksam zu beseitigen

Erfahren Sie mehr >>


Informationen

FAQ

Unter der Rubrik FAQ klären wir häufig gestellte Fragen im Zusammenhang mit dieser Plattform

POWERED BY

Braun ProzessPerformance GmbH & Co. KG