Compliance Audit

Erfahren Sie mehr über die Notwendigkeit dieses Unternehmensprozesses

  • Prozessziel:
    • Ziel dieses Prozesses ist es, die an das Unternehmen gestellten verbindlichen Anforderungen in Form von Kundenanforderungen, gesetzliche und behördliche Anforderungen, sowie der Anforderungen von interessierten Parteien einer Auditierung zu unterziehen. Dieses Audit dient somit als eigenverantwortlicher Überwachungsnachweis
  • Verantwortung:
    • Geschäftsführung
    • Compliance Beauftragter
  • Ausführende Mitarbeiter:
    • Auditoren
  • Mitwirkende:
    • Mitarbeiter der jeweils betroffenen Bereiche
  • Information an:
    • Geschäftsführung
    • Compliance Beauftragten
    • Jeweils betroffene Abteilung

Passend zu diesem Themengebiet bieten wir folgende Webinare an.

Compliance Audit

Ist Ihr Unternehmen rechtssicher aufgestellt und werden die Kundenanforderungen stets eingehalten?

In diesem individuellen Online-Seminar erfahren Sie, wie Sie die Compliance Audits in der Praxis umsetzen können, als auch welche Fragen in einem Audit auf Sie und Ihr Unternehmen zukommen können. Des Weiteren gehen wir auf den risikobasierten Ansatz ein 

Seminardauer: 6 Stunden (nach jeweils 1,5 Stunden wird eine kurze Pause durchgeführt / mehrere Termine möglich)

Inhalte:

  • Einführung in die Thematik 
  • Auditiplanung
  • Auditdurchführung
  • Auditbericht
  • Auditanforderungen
    • Kundenanforderungen
    • Interessierte Parteien
    • Verbindliche Anforderungen
  • Beispielfragen im Audit

Kosten:

  • 650,00 € netto zuzüglich 19% MwSt. als Online-Seminar (bis 12 Teilnehmer eines Unternehmens inklusive)

Kontakt

Potentielle Risiken in Bezug des Qualitätsmanagements gemäß ISO 9001 und IATF 16949

Placeholder image
Prozess- / Systemelement Funktion Potentielles Risiko Fehlerfolge Fehlerursache
         
         
         
         
         
         
         
         
         
         
         

Potentielle Risiken in Bezug des Umweltmanagements gemäß ISO 14001

Placeholder image
Prozess- / Systemelement Funktion Potentielles Risiko Fehlerfolge Fehlerursache
         
         
         
         
         
         
         
         
         
         
         

Potentielle Risiken in Bezug des Energiemanagements gemäß ISO 50001

Placeholder image
Prozess- / Systemelement Funktion Potentielles Risiko Fehlerfolge Fehlerursache
         
         
         
         
         
         
         
         
         
         
         

Potentielle Risiken in Bezug des Arbeitssicherheitsmanagements gemäß ISO 45001

Placeholder image
Prozess- / Systemelement Funktion Potentielles Risiko Fehlerfolge Fehlerursache
         
         
         
         
         
         
         
         
         
         
         

Potentielle Risiken in Bezug des IT-Sicherheitsmanagements gemäß ISO 27001

Placeholder image
Asset / Vermögenswerte / Datengruppe (Personendaten / Kundendaten / Betriebsgeheimnisse / Produktdaten / Infrastruktur) Gefährdungen (Vertraulichkeit / Integrität / Verfügbarkeit) Risikoart (Umwelt / Mensch / Cyberattacke / Strategie / Kunde / Finanziell / Technologie / …) Potentielle Risiken Schadenspotential
         
         
         
         
         
         
         
         
         
         
         

Potentielle Risiken in Bezug des Labormanagements gemäß ISO/IEC 17025

Placeholder image
Prozess- / Systemelement Funktion Potentielles Risiko Fehlerfolge Fehlerursache
         
         
         
         
         
         
         
         
         
         
         

Potentielle Risiken in Bezug der Social Compliance Anforderungen

Placeholder image
Prozess- / Systemelement Funktion Potentielles Risiko Fehlerfolge Fehlerursache
         
         
         
         
         
         
         
         
         
         
         

Ist-Situation

  • Übernehmen Sie die aufgeführten potentiellen Risiken und definieren Sie nun, ob diese Risiken bei Ihnen im Unternehmen auftreten können bzw. eventuell bereits abgesichert sind
  • Definieren Sie die derzeitig etablierten Vermeidungs- und Entdeckungsmaßnahmen
  • Bewerten Sie die Risiken z. B. mit der FMEA-Methode

Planung

  • Definieren Sie einen Maßnahmenplan, um die derzeitigen Risiken abzumildern bzw. zu beseitigen („Chancen“)
  • Beachten Sie die Wirksamkeitsprüfung getroffener Maßnahmen
  • Die veränderte Situation stellt nun die neue Ist-Situation dar

Notwendige Umsetzungen im Qualitätsmanagement gemäß ISO 9001 und IATF 16949

Placeholder image

Notwendige Umsetzungen im Umweltmanagement gemäß ISO 14001

Placeholder image

Notwendige Umsetzungen im Energiemanagement gemäß ISO 50001

Placeholder image

Notwendige Umsetzungen im Arbeitssicherheitsmanagement gemäß ISO 45001

Placeholder image

Notwendige Umsetzungen im IT-Sicherheitsmanagement gemäß ISO 27001

Placeholder image

Notwendige Umsetzungen im Labormanagement gemäß ISO/IEC 17025

Placeholder image

Notwendige Umsetzungen im Hinblick der Social Compliance Anforderungen

Placeholder image

Input Faktoren

Placeholder image

Output Faktoren

Placeholder image

Wechselwirkung mit

Placeholder image

Ressourcen

Placeholder image

Energiefluss

Placeholder image

Prozessablauf

Placeholder image

Prozesskennzahlen

Placeholder image

Mitgeltende Dokumente - Notwendige Aufzeichnungen

Placeholder image

Input

Placeholder image

Womit?

Placeholder image

Mit Wem?

Placeholder image

Kennzahlen

Placeholder image

Dokumente

Placeholder image

Risiken

Placeholder image

Output

Placeholder image

Prozessoptimierung

Placeholder image

 

 

 

 


Informationen zur Plattform

FAQ

Unter der Rubrik FAQ klären wir häufig gestellte Fragen im Zusammenhang mit dieser Plattform

Copyright

Braun ProzessPerformance GmbH & Co. KG