Kontext der Organisation

Erfahren Sie mehr über die Notwendigkeit dieses Unternehmensprozesses

  • Prozessziel:
    • Ziel dieses Prozesses ist es, dass betriebliche Managementsystem unter den Gesichtspunkten der kontinuierlichen Verbesserung und der Einhaltung der jeweiligen Managementnormen im Unternehmen über alle Prozessebenen zu betreiben
  • Verantwortung:
    • Geschäftsführung
      Managementbeauftragter
  • Ausführende Mitarbeiter:
    • Jeweilige Bereichsleitungen
  • Mitwirkende:
    • Mitarbeiter der Bereiche
  • Information an:
    • Managementbeauftragten
    • Geschäftsführung

Potentielle Risiken in Bezug des Qualitätsmanagements gemäß ISO 9001 und IATF 16949

Placeholder image
Prozess- / Systemelement Funktion Potentielles Risiko Fehlerfolge Fehlerursache
         
         
         
         
         
         
         
         
         
         
         

Potentielle Risiken in Bezug des Umweltmanagements gemäß ISO 14001

Placeholder image
Prozess- / Systemelement Funktion Potentielles Risiko Fehlerfolge Fehlerursache
         
         
         
         
         
         
         
         
         
         
         

Potentielle Risiken in Bezug des Energiemanagements gemäß ISO 50001

Placeholder image
Prozess- / Systemelement Funktion Potentielles Risiko Fehlerfolge Fehlerursache
         
         
         
         
         
         
         
         
         
         
         

Potentielle Risiken in Bezug des Arbeitssicherheitsmanagements gemäß ISO 45001

Placeholder image
Prozess- / Systemelement Funktion Potentielles Risiko Fehlerfolge Fehlerursache
         
         
         
         
         
         
         
         
         
         
         

Potentielle Risiken in Bezug des IT-Sicherheitsmanagements gemäß ISO 27001

Placeholder image
Asset / Vermögenswerte / Datengruppe (Personendaten / Kundendaten / Betriebsgeheimnisse / Produktdaten / Infrastruktur) Gefährdungen (Vertraulichkeit / Integrität / Verfügbarkeit) Risikoart (Umwelt / Mensch / Cyberattacke / Strategie / Kunde / Finanziell / Technologie / …) Potentielle Risiken Schadenspotential
         
         
         
         
         
         
         
         
         
         
         

Potentielle Risiken in Bezug des Labormanagements gemäß ISO/IEC 17025

Placeholder image
Prozess- / Systemelement Funktion Potentielles Risiko Fehlerfolge Fehlerursache
         
         
         
         
         
         
         
         
         
         
         

Potentielle Risiken in Bezug der Social Compliance Anforderungen

Placeholder image
Prozess- / Systemelement Funktion Potentielles Risiko Fehlerfolge Fehlerursache
         
         
         
         
         
         
         
         
         
         
         

Ist-Situation

  • Übernehmen Sie die aufgeführten potentiellen Risiken und definieren Sie nun, ob diese Risiken bei Ihnen im Unternehmen auftreten können bzw. eventuell bereits abgesichert sind
  • Definieren Sie die derzeitig etablierten Vermeidungs- und Entdeckungsmaßnahmen
  • Bewerten Sie die Risiken z. B. mit der FMEA-Methode

Planung

  • Definieren Sie einen Maßnahmenplan, um die derzeitigen Risiken abzumildern bzw. zu beseitigen („Chancen“)
  • Beachten Sie die Wirksamkeitsprüfung getroffener Maßnahmen
  • Die veränderte Situation stellt nun die neue Ist-Situation dar

Notwendige Umsetzungen im Qualitätsmanagement gemäß ISO 9001 und IATF 16949

Placeholder image

Notwendige Umsetzungen im Umweltmanagement gemäß ISO 14001

Placeholder image

Notwendige Umsetzungen im Energiemanagement gemäß ISO 50001

Placeholder image

Notwendige Umsetzungen im Arbeitssicherheitsmanagement gemäß ISO 45001

Placeholder image

Notwendige Umsetzungen im IT-Sicherheitsmanagement gemäß ISO 27001

Placeholder image

Notwendige Umsetzungen im Labormanagement gemäß ISO/IEC 17025

Placeholder image

Notwendige Umsetzungen im Hinblick der Social Compliance Anforderungen

Placeholder image

Input Faktoren

Placeholder image

Output Faktoren

Placeholder image

Wechselwirkung mit

Placeholder image

Ressourcen

Placeholder image

Energiefluss

Placeholder image

Prozessablauf

Placeholder image

Prozesskennzahlen

Placeholder image

Mitgeltende Dokumente - Notwendige Aufzeichnungen

Placeholder image

QM für Medizinprodukte gemäß ISO 13485

Input

Placeholder image

Womit?

Placeholder image

Mit Wem?

Placeholder image

Kennzahlen

Placeholder image

Dokumente

Placeholder image

Risiken

Placeholder image

Output

Placeholder image

Prozessoptimierung

Placeholder image

Interne Themen

  • Beachtung der Themen Produktsicherheit und Umwelt im Rahmen der Qualitätsvorausplanung
  • Entwicklung von Produkten
  • Beachtung der gesetzlichen und behördlichen Erfordernisse sowie der Kundenanforderungen
  • Etablierte Prozesse des QM / UM Systems

Externe Themen

  • Bereitstellung rechtskonformer Produkte
  • Gesetze im Inland, Ausfuhrland und Bestimmungsland
  • Partnerschaftliche Zusammenarbeit mit Kunden und Lieferanten
  • Marktbeobachtung
  • Aktive und Passive Produktbeobachtung
  • Entsorgung
  • Energieverbrauch

Interessierte Parteien

  • Kunden (VW, Daimler, ...)
  • Lieferanten
  • Behördliche Anforderungen (Überwachungsbehörden)
  • Nachbarschaft (Wohngebiet, ...)
  • Zusammenarbeit in der Forschung

Anwendungsbereich des Managementsystems

  • Sofern Sie keine Produktentwicklung haben, können Sie diese aus Ihren Anwendungsbereich im Qualitätsmanagement ausschließen
  • Alle für die Produktion und den Geschäftsbetrieb notwendigen Bereiche müssen in den Anwendungsbereich eingeschlossen werden

Informationen zur Plattform

FAQ

Unter der Rubrik FAQ klären wir häufig gestellte Fragen im Zusammenhang mit dieser Plattform

Copyright

Braun ProzessPerformance GmbH & Co. KG