Qualitätsmethoden

Auf dieser Seite haben wir Ihnen die gängigsten Qualitätsmethoden im Industrie- und Automotiveumfeld zusammengestellt. Selbstverständlich bieten wir die hier aufgeführten Online-Seminare ebenso als Inhouse-Seminar an.


Qualitätsvorausplanung APQP

Bei APQP geht es um die strukturierte Qualitätsvorausplanung von der Konzeptphase über die Produkt- und Prozessentwicklung bis hin zur Serienreife des Produktes.

Phasen der Qualitätsvorausplanung

  • Planung des Konzeptes / Programm
    • Lastenheft / Pflichtenheft
    • Design- und Entwicklungsziele
    • Qualitätsziele
    • Zuverlässigkeitsanforderungen
    • Kundenanforderungen
  • Produkt-Design und Entwicklung
    • Herstellbarkeitsbewertung
    • Leistungsanforderungen des Kunden
    • Maßtoleranzen
    • Zeichnung und Spezifikation
    • Materialspezifikationen
    • Masterialdaten (IMDS)
    • Design FMEA
  • Prozess-Design und Entwicklung
    • Prozess-FMEA
    • PLP Produktionslenkungsplan
    • Prüfprozessplanung
    • Prozessabläufe
    • Arbeitsanweisungen
    • Qualifikaion des Personals
  • Produktvalidierung / Prozessvalidierung
    • Probelauf
    • Maschinenfähigkeitsanalyse
    • Prozessfähigkeit
    • Verpackung
    • Run and Rate
    • Bemusterung
    • Sign Off Report - formelle Übergabe an die Serie
  • Rückkopplung, Beurteilung der Ergebnisse / Korrekturmaßnahmen
    • Wirksamkeitsbewertung getroffener Maßnahmen
    • Auditergebnisse

 

Im Rahmen unseres individuellen Online-Seminars erlernen Sie die jeweilige Methode für Ihren eigenen Bereich gezielt einzusetzen.

Seminardauer: 8 Stunden (nach jeweils 1,5 Stunden wird eine kurze Pause durchgeführt / mehrere Termine möglich)

Inhalte:

  • Einführung in die Qualitätsvorausplanung
  • Anforderungen der Regelwerke IATF 16949:2016, QS 9000
  • Phasen der Produktentstehung
  • Bedeutung von Qualitätsvorausplanungsaktivitäten
  • Qualitätswerkzeuge der einzelnen Phasen
  • Dokumente in der Qualitätsvorausplanung 
    • (Checklisten, Statusbericht, ...)
  • Praxisorientierte Beispiele

Kosten:

  • 850,00 € netto zuzüglich 19% MwSt. als Online-Seminar (bis 12 Teilnehmer eines Unternehmens inklusive)

Kontakt

Reifegradabsicherung Neuteile

Die von vielen Kunden geforderte Reifegradabsicherung Neuteile soll entlang des Produktentstehungsprozesses, welcher in mehrere Phasen gegliedert ist, die gemeinsame Zusammenarbeit im Projektmanagement erleichtern. Die Reifegrade dienen dabei einer konsequenten Bewertung der maßgeblichen Faktoren in einem Projekt.

Reifegrade RG0 bis RG7

  • RG0 Konzeptphase
  • RG1 Anforderungsmanagement für Vergabeumfang
  • RG2 Festlegung der Lieferkette und Vergabe der Umfänge
  • RG3 Freiga be technische Spezifikation
  • RG4 Produktionsplanung abgeschlossen
  • RG5 Serienwerkzeugfallende Teile und Serienanlagen
  • RG6 Produktfreigabe und Prozessfreigabe
  • RG7 Verantwortungsübergabe an die Serie - Start der Requalifikation

 

Seminardauer: 6 Stunden (nach jeweils 1,5 Stunden wird eine kurze Pause durchgeführt / mehrere Termine möglich)

Inhalte:

  • Einführung in die Thematik der VDA 
  • Reifegradabsicherung Neuteile
  • Implementierung im Produktentstehungsprozess
  • Bewertung der Reifegrade (RG0 - RG7)
  • Berichterstattung / Kommunikation
  • Eskalationen im Projekt
  • Praxisorientierte Beispiele

Kosten:

  • 750,00 € netto zuzüglich 19% MwSt. als Online-Seminar (bis 12 Teilnehmer eines Unternehmens inklusive)

Kontakt

Lieferantenmanagement

Gute und zuverlässige Lieferanten sind das A und O entlang der gesamten Lieferkette. Zum Einen sind wir auf unsere Lieferanten angewiesen, zum Anderen müssen wir in einem kollegialen Miteinander versuchen unsere Interessen und Vorstellungen von Qualität und Liefertreue in Einklang zu bringen.

Kernthemen:

  • Strategisches Lieferantenmanagement
  • Vertragsgestaltung in Form einer Qualitätssicherungsvereinbarung QSV
  • Alle Anforderungen des OEM müssen entlang der Lieferkette weitergereicht werden
  • Gemäß § 831 besteht eine Überwachungsverantwortung über den Erfüllungsgehilfen
  • Konsequente Lieferantenbewertung

 

Dieses individuelle Online-Seminar soll Ihnen an dieser Stelle zeigen, vorauf es ankommt.

Seminardauer: 6 Stunden (nach jeweils 1,5 Stunden wird eine kurze Pause durchgeführt / mehrere Termine möglich)

Inhalte:

  • Einführung in das Thema Lieferantenmanagement
  • Lieferantenauswahl
  • Überwachungsverantwortung für Erfüllungsgehilfen
  • Bewertung von Lieferanten
  • Bewertungskriterien
  • Gewichtung der Kriterien
  • Lieferantenüberwachung
  • Fehlermanagement entlang der Lieferkette
  • Gesteuerter Lieferant

Kosten:

  • 750,00 € netto zuzüglich 19% MwSt. als Online-Seminar (bis 12 Teilnehmer eines Unternehmens inklusive)

Kontakt

Reklamationsmanagement & 8D Methode

Beim Reklamationsmanagement gemäß der 8D Methode geht es um die strukturierte Abarbeitung von Reklamationen mit entsprechender Rückkopplung auf Entwicklung und Dienstleistungs- und Produktbereitstellung. Des Weiteren ist hierbei zwischen internen und externen Reklamationen zu unterscheiden.

Schritte des 8D Prozesses

  • D1 Team
  • D2 Problembeschreibung
  • D3 Sofortmaßnahmen
  • D4 Fehlerursachen
  • D5 Geplante Abstellmaßnahmen
  • D6 Eingeführte Abstellmaßnahmen
  • D7 Fehlerwiederholung verhindern
  • D8 Würdigung der Teamleistung

 

Im Rahmen dieses individuellen Online-Seminars lernen Sie die Methode kennen und die entsprechende Umsetzung.

Seminardauer: 6 Stunden (nach jeweils 1,5 Stunden wird eine kurze Pause durchgeführt / mehrere Termine möglich)

Inhalte:

  • Einführung Reklamationsmanagement / 8D-Reports
  • Forderungen aus Regelwerken
  • Definierung von Sofort-, Korrektur-, Vorbeugemaßnahmen
  • Der PDCA-Regelkreis
  • Was steckt hinter der Struktur eines 8D-Reports?
  • Ablauf der Problemlösung
  • Werkzeuge zur systematischen Ursachenermittlung und Ursachenanalyse: 5W, Ishikawa,
  • Maßnahmenmanagement und Wirksamkeitsprüfung
  • Angrenzende Q-Methoden
  • praktische Umsetzung des 8-D-Reports

Kosten:

  • 650,00 € netto zuzüglich 19% MwSt. als Online-Seminar (bis 12 Teilnehmer eines Unternehmens inklusive)

Kontakt

FMEA - Fehlermöglichkeits- & Einflussanalyse

Die FMEA ist einer der Kernbestandteile einer Bauteil- und Prozessentwicklung. Sie dient zum Einen der Identifizierung von Schwachstellen, als auch als Nachweisdokumente im Falle der Produkthaftung. Eine Erkennung von Fehlern in einem möglichst frühen Stadion spart enorme Kosten.

Schritte der FMEA Erstellung:

  • Scoping
    • Abgrenzung und Festlegung des Betrachtungsumfangs
  • Systemelemente und Struktur
    • Zerlegung des Produktes in seine Systemelemente und Einzelteile (Design-FMEA)
    • Zerlegung der Prozesselemente in Teilprozesse und Arbeitsschrittee (Prozess-FMEA)
  • Funktion und Funktionsstrukturen
    • Zuordnung einer Funktionen wie
      • Technische Anforderungen
      • Kundenanforderungen
      • Rechtliche Anforderungen
  • Fehleranalyse
    • Zuordnung möglicher Fehlfunktionen
      • nicht erfüllte bzw. fehlerhafte Funktionen
  • Risikobewertung
    • Bewertung des Ist-Zustands
      • Bedeutung der Fehlerfolge (B-Bewertung) --> 1 niedrig bis 10 hoch
      • Auftretenswahrscheinlichkeit der Fehlerursache (A-Bewertung) --> 1 niedrig bis 10 hoch (getroffene Vermeidungsmaßnahmen werden berücksichtigt)
      • Entdeckungswahrscheinlichkeit der Fehlerursache (E-Bewertung) --> 1 hoch bis 10 niedrig (getroffene Entdeckungsmaßnahmen werden berücksichtigt)
  • Aufgabenpriorität
    • Priorität - Hoch (H)
      • Es müssen Maßnahmen definiert werden
    • Priorität - Mittel (M)
      • Es sollten Maßnahmen definiert werden
    • Priorität - Niedrig (N)
      • Es können Maßnahmen definiert werden
  • Optimierung
    • Stetige Optimierung im Hinblick von Veränderungen (neue Risiken) bzw. Optimierungsmöglichkeiten zur Seenkung des Risikos

 

Im Rahmen dieses individuellen Online-Seminars erlernen Sie die Methode der FMEA für Ihren eigenen Bereich gezielt einzusetzen. Des Weiteren erlernen Sie Ihr Team als FMEA Moderator zu leiten und zielgerichtet zu lenken. Ebenso erfahren Sie alles Notwendige über die Herangehensweise zum Aufbau einer FMEA. Des Weiteren gehen wir auf die entsprechend notwendige Bewertungssystematik und das daran angeschlossene Maßnahmenmanagement ein.

Seminardauer: 6 Stunden (nach jeweils 1,5 Stunden wird eine kurze Pause durchgeführt / mehrere Termine möglich)

Inhalte:

  • Grundlagen einer Fehler-Möglichkeits- und Einfluss-Analyse
  • Unterscheidung: Design-FMEA / System-FMEA / Prozess-FMEA
    • Scoping
    • Strukturanalyse - Strukturen und Zusammenhänge
    • Funktionsanalyse - Funktionen und 
    • Funktionsverknüpfungen
    • Fehleranalyse - Fehlfunktionen, Fehlerverknüpfungen
    • Maßnahmenanalyse - Vermeidungsmaßnahmen, 
    • Entdeckungsmaßnahmen, Bewertungen A, B, E, AP
    • Optimierung- Einzelbewertungen, AP, Maßnahmen zur Optimierung, Neue Abschätzung der Risiken
  • Aufgabenpriorisierung AP
  • Entwicklung des Produktionslenkungsplans 
  • Praxisorientierte Beispiele

Kosten:

  • 750,00 € netto zuzüglich 19% MwSt. als Online-Seminar (bis 12 Teilnehmer eines Unternehmens inklusive)

Kontakt

FMEA Moderator

In diesem Online-Seminar stellen wir Ihnen die Moderation einer FMEA näher vor. Hierbei geht es sowohl um die Position des FMEA-Moderator, als auch um das Thema Kreativtechniken, Sprache und Eskalationsmanagement

Definition

  • v. lat.: moderatio/moderare → steuern, lenken, mäßigen, schlichten Ziel: Alle Beteiligen in den (Analyse) Prozess integrieren

Aufgaben des FMEA-Moderators

  • FMEA-Team arbeitsfähig halten
  • Effektivität der FMEA Sitzung gewährleisten
  • Ressourcen definieren (Raum, FMEA-Tool, Mitgeltende Unterlagen)
  • Verantwortung zur Durchführung der FMEA - Keine inhaltliche Verantwortung
  • FMEAs planen / Ressourcen festlegen
  • Vertretung des FMEA-Teams gegenüber Kunden & Lieferanten
  • Organisation des FMEA-Teams
  • Dokumentation der FMEA-Inhalte
  • Konflikte schlichten bzw. vermeiden
  • Eventuelle Durchführung einer Schulung der Teilnehmer im Bereich der FMEA-Methode Definition von Aufgabenpaketen =
  • Maßnahmenpläne erstellen und kommunizieren

Seminardauer: 2 Stunden (nach jeweils 1,5 Stunden wird eine kurze Pause durchgeführt / mehrere Termine möglich)

Inhalte:

  • Ziel und Zweck einer FMEA Moderation
  • Organisation einer FMEA-Teamsitzung
  • Rahmenbedingungen der FMEA-Moderation
  • Rolle des Moderators für das Team
  • Entwicklung und Motivation eines FMEA-Teams
  • Konfliktmanagement
  • Gesprächsführung
  • Präsentationstechnik
  • Entscheidungstechniken
  • Kreativitätstechniken

Kosten:

  • 350,00 € netto zuzüglich 19% MwSt. als Online-Seminar (bis 12 Teilnehmer eines Unternehmens inklusive)

Kontakt

Bemusterung gemäß VDA 2 und PPAP

Bei PPAP und VDA 2 geht es um die Durchführung von Produktionsteil-Abnahmeverfahren (Bemusterung) gemäß vorgegebener Vorlagestufen.

Erstbemusterung bei:

  • neuen Produkten
  • Änderung an einem bestehenden Produkt
  • Werkstoffänderungen
  • Änderungen im Produktionsprozess
  • Produktionsverlagerung in ein anderes Produktionswerk bzw auch bei Maschinenwechsel, sofern diese nicht freigegeben worden ist (Thema Schwarzverlagerung)
  • längeren Produktionsunterbrechungen
  • >> DOKUMENTATION & ARCHIVIERUNG der Ergebnisse

Im Rahmen dieses individuellen Online-Seminars erlernen Sie zum Einen die jeweilige Methode für Ihren eigenen

Seminardauer: 6 Stunden (nach jeweils 1,5 Stunden wird eine kurze Pause durchgeführt / mehrere Termine möglich)

Inhalte:

  • Anwendung im Produktentstehungsprozess
  • Überblick PPAP / PPF
  • Bemusterungsverfahren nach PPAP vs. PPF
  • Anforderungen und Vorlagestufen
  • Dokumentation des Bemusterungsverfahrens
  • Anwendung vorgegebener Formblätter
  • Spezifische Vorlagen/ Formulare
  • Ergänzende Festlegungen / Vorgaben
  • Kundenspezifische Forderungen

Kosten:

  • 650,00 € netto zuzüglich 19% MwSt. als Online-Seminar (bis 12 Teilnehmer eines Unternehmens inklusive)

Kontakt

Schadteilanalyse Feld

Immer wieder kommt es in der Serienphase / Nutzungsphase zu Ausfällen und Fehlern des Bauteils bzw. der Komponente. In diesem Zusammenhang gibt es den VDA Band Schadteilanalyse Feld. Dieser ist entlang der Lieferkette durchgängig anwendbar.

Prozess der Schadteilanalyse

  • Identifikation des Schadteils
  • Standardbefundung
    • Prüfung mit Standard Lasten und Einsatzbedingungen
  • Belastungsbefundung
    • Belastung im Hinblick der Spezifikationsgrenzen
  • No Trouble Found
    • Erweiterete Analyse des Herstell- und Prüfprozesses

Gerne erläutern wir Ihnen die entsprechende praxisorientierte Umsetzung in diesem individuellen Online-Seminar.

Seminardauer: 4 Stunden (nach jeweils 2 Stunden wird eine kurze Pause durchgeführt / mehrere Termine möglich)

Inhalte:

  • Strukturierung des Schadteilanalyseprozesses
  • Anforderungen an das Konzept und die Befundung
  • Definition des Prüfplans und der Problemanalyse
  • Anforderung und Umsetzung des NTF-Prozess (No Trouble Found)
  • Kennzahlen im Rahmen des Schadteilanalyse-Prozesses
  • Logistikanforderungen
  • Stichprobenstrategie
  • Datenaustausch und Berichtswesen
  • Audit des Schadteilanalyseprozesses Fragenkatalog

Kosten:

  • 550,00 € netto zuzüglich 19% MwSt. als Online-Seminar (bis 12 Teilnehmer eines Unternehmens inklusive)

Kontakt

MSA Messsystemanalyse

Regelwerke, wie die IATF 16949, VDA und QS 9001 fordern den Einsatz von fähigen Prüfmitteln und Messsystemen. Diese sind mit entsprechenden Prüfverfahren erst einmal zu planen und zu verifizieren. Des Weiteren ist es wichtig die entsprechenden Ergebnisse eines solchen Messsystems interpretieren und beurteilen zu können.

Themenbereiche

  • Prüfmittelmanagement
  • Prüfprozesseignung
  • Systematische Messabweichung und Wiederholpräzision
  • Wiederhol- und Vergleichspräzision mit Bedienereinfluss
  • Wiederhol- und Vergleichspräzision ohne Bedienereinfluss
  • Attributiv Prüfung
    • Berteilung der Oberfläche
    • Lehrenprüfung

In diesem individuellen Online-Seminar haben Sie die Möglichkeit alles Notwendige dazu zu erlernen.Seminar-Ort: Online als Webinar (Keine Softwareinstallation notwendig, Sprachübertragung erfolgt per kostenfreier Einwahlnummer)

Seminardauer: 3 Stunden (nach jeweils 1,5 Stunden wird eine kurze Pause durchgeführt / mehrere Termine möglich)

Inhalte:

  • Ziel / Bedeutung von Messsystemanalysen
  • Messsystemanalyse im Produktentstehungsprozess
  • Verfahrensunterscheidungen: (Verfahren 1, Verfahren 2, Verfahren 3)
  • Messabweichung
  • Wiederholbarkeit
  • Vergleichbarkeit
  • Durchführung einer Messsystemanalyse
  • Bewertung von Messsystemanalyse-Ergebnissen
  • Prüfmittel und Prüfsysteme je nach Einsatzzweck
  • Unterscheidung MSA und VDA 5

Kosten:

  • 480,00 € netto zuzüglich 19% MwSt. als Online-Seminar (bis 12 Teilnehmer eines Unternehmens inklusive)

Kontakt

SPC Statistische Prozesssteuerung

Prozesse müssen stabil und robust laufen, dieses zu analysieren und die gewonnenen Ergebnisse entsprechend zu beurteilen erlernen Sie im Rahmen dieses individuellen Online-Seminars.

Themenbereiche

  • Datenerhebung
    • Regelkarten, CAQ-System
  • Fähigkeitsanalysen
    • Kurzzeitfähigkeit
    • Langzeit Fähigkeit eines Prozesses
  • Warnschwellen und EIngriffsgrenzen
  • Prozessstörungen
  • Fähige und beherrschte Prozess

 

Wir führen dieses Online-Seminar selbstverständlich an praktischen Beispielen durch.

Seminardauer: 3 Stunden (nach jeweils 1,5 Stunden wird eine kurze Pause durchgeführt / mehrere Termine möglich)

Inhalte:

  • SPC / Prozessregelung
  • Ziele / Begriffe / Anwendungsfelder
  • Systematische und zufällige Prozesseinflüsse
  • Teilgebiete der Statistik / Strategie zur 
  • Prozessüberwachung
  • Maschinen- und Prozessfähigkeitsuntersuchung
  • Kennwerte der Prozessfähigkeit
  • Ermittlung von Kennwerten mittels 
  • Stichprobenuntersuchungen
  • SPC Hilfsmittel
  • Auswahl und anlegen von Qualitätsregelkarten

Kosten:

  • 480,00 € netto zuzüglich 19% MwSt. als Online-Seminar (bis 12 Teilnehmer eines Unternehmens inklusive)

Kontakt

Problemlösung

In diesem individuellen Online-Seminar erfahren Sie, wie Sie die Problemlösungsmethoden in der Praxis umsetzen können. Des Weiteren gehen wir auf das Problemlösungsblatt ein 

Warum eine Methode zur Problemlösung einsetzen?

  • Oftmals werden Probleme nicht konsequent analysiert und abgestellt Es werden nur Symptome und nicht das eigentliche Problem behoben = ein Wiederauftreten des selben Problems ist oftmals die Folge Problemlösung im Team

Seminardauer: 3 Stunden (nach jeweils 1,5 Stunden wird eine kurze Pause durchgeführt / mehrere Termine möglich)

Inhalte:

  • Einführung in die Thematik
  • Ziel / Bedeutung des Problemlösungsprozesses
  • Aufbau und Anwendung des Problemlösungsblattes (DIN A3)
  • Definition des Problems
  • Ursachenfindung
  • Ishikawa
  • 5 Why-Methode
  • Maßnahmenpriorisierung
  • Umsetzung der Anforderungen für interne Reklamationen

Kosten:

  • 450,00 € netto zuzüglich 19% MwSt. als Online-Seminar (bis 12 Teilnehmer eines Unternehmens inklusive)

Kontakt


Informationen

FAQ

Unter der Rubrik FAQ klären wir häufig gestellte Fragen im Zusammenhang mit dieser Plattform

POWERED BY

Braun ProzessPerformance GmbH & Co. KG