Schadteilanalyse Feld

Erfahren Sie mehr über die Notwendigkeit dieses Unternehmensprozesses

  • Prozessziel:
    • Ziel dieses Prozesses ist es, Feldausfälle einer definierten Analyse / Befundung zu unterziehen
  • Verantwortung:
    • Geschäftsführung
    • Produktsicherheitsbeauftragter
  • Ausführende Mitarbeiter:
    • Reklamation
    • Qualitätssicherung
  • Mitwirkende:
    • Mitarbeiter der jeweils betroffenen Bereiche
  • Information an:
    • Geschäftsführung
    • Produktsicherheitsbeauftragter
    • Entwicklung / Bauteilverantwortliche

Passend zu diesem Themengebiet bieten wir folgende Webinare an.

Schadteilanalyse Feld

Immer wieder kommt es in der Serienphase / Nutzungsphase zu Ausfällen und Fehlern des Bauteils bzw. der Komponente. In diesem Zusammenhang gibt es den VDA Band Schadteilanalyse Feld. Dieser ist entlang der Lieferkette durchgängig anwendbar.

Prozess der Schadteilanalyse

  • Identifikation des Schadteils
  • Standardbefundung
    • Prüfung mit Standard Lasten und Einsatzbedingungen
  • Belastungsbefundung
    • Belastung im Hinblick der Spezifikationsgrenzen
  • No Trouble Found
    • Erweiterete Analyse des Herstell- und Prüfprozesses

Gerne erläutern wir Ihnen die entsprechende praxisorientierte Umsetzung in diesem individuellen Online-Seminar.

Seminardauer: 4 Stunden (nach jeweils 2 Stunden wird eine kurze Pause durchgeführt / mehrere Termine möglich)

Inhalte:

  • Strukturierung des Schadteilanalyseprozesses
  • Anforderungen an das Konzept und die Befundung
  • Definition des Prüfplans und der Problemanalyse
  • Anforderung und Umsetzung des NTF-Prozess (No Trouble Found)
  • Kennzahlen im Rahmen des Schadteilanalyse-Prozesses
  • Logistikanforderungen
  • Stichprobenstrategie
  • Datenaustausch und Berichtswesen
  • Audit des Schadteilanalyseprozesses Fragenkatalog

Kosten:

  • 550,00 € netto zuzüglich 19% MwSt. als Online-Seminar (bis 12 Teilnehmer eines Unternehmens inklusive)

Kontakt

Im folgenden Video erhalten Sie umfangreiche Informationen zum vorliegenden Themenkomplex

Placeholder image

Potentielle Risiken in Bezug des Qualitätsmanagements gemäß ISO 9001 und IATF 16949

Placeholder image
Prozess- / Systemelement Funktion Potentielles Risiko Fehlerfolge Fehlerursache
         
         
         
         
         
         
         
         
         
         
         

Potentielle Risiken in Bezug des Umweltmanagements gemäß ISO 14001

Placeholder image
Prozess- / Systemelement Funktion Potentielles Risiko Fehlerfolge Fehlerursache
         
         
         
         
         
         
         
         
         
         
         

Potentielle Risiken in Bezug des Energiemanagements gemäß ISO 50001

Placeholder image
Prozess- / Systemelement Funktion Potentielles Risiko Fehlerfolge Fehlerursache
         
         
         
         
         
         
         
         
         
         
         

Potentielle Risiken in Bezug des Arbeitssicherheitsmanagements gemäß ISO 45001

Placeholder image
Prozess- / Systemelement Funktion Potentielles Risiko Fehlerfolge Fehlerursache
         
         
         
         
         
         
         
         
         
         
         

Potentielle Risiken in Bezug des IT-Sicherheitsmanagements gemäß ISO 27001

Placeholder image
Asset / Vermögenswerte / Datengruppe (Personendaten / Kundendaten / Betriebsgeheimnisse / Produktdaten / Infrastruktur) Gefährdungen (Vertraulichkeit / Integrität / Verfügbarkeit) Risikoart (Umwelt / Mensch / Cyberattacke / Strategie / Kunde / Finanziell / Technologie / …) Potentielle Risiken Schadenspotential
         
         
         
         
         
         
         
         
         
         
         

Potentielle Risiken in Bezug des Labormanagements gemäß ISO/IEC 17025

Placeholder image
Prozess- / Systemelement Funktion Potentielles Risiko Fehlerfolge Fehlerursache
         
         
         
         
         
         
         
         
         
         
         

Potentielle Risiken in Bezug der Social Compliance Anforderungen

Placeholder image
Prozess- / Systemelement Funktion Potentielles Risiko Fehlerfolge Fehlerursache
         
         
         
         
         
         
         
         
         
         
         

Ist-Situation

  • Übernehmen Sie die aufgeführten potentiellen Risiken und definieren Sie nun, ob diese Risiken bei Ihnen im Unternehmen auftreten können bzw. eventuell bereits abgesichert sind
  • Definieren Sie die derzeitig etablierten Vermeidungs- und Entdeckungsmaßnahmen
  • Bewerten Sie die Risiken z. B. mit der FMEA-Methode

Planung

  • Definieren Sie einen Maßnahmenplan, um die derzeitigen Risiken abzumildern bzw. zu beseitigen („Chancen“)
  • Beachten Sie die Wirksamkeitsprüfung getroffener Maßnahmen
  • Die veränderte Situation stellt nun die neue Ist-Situation dar

Notwendige Umsetzungen im Qualitätsmanagement gemäß ISO 9001 und IATF 16949

Placeholder image

Notwendige Umsetzungen im Umweltmanagement gemäß ISO 14001

Placeholder image

Notwendige Umsetzungen im Energiemanagement gemäß ISO 50001

Placeholder image

Notwendige Umsetzungen im Arbeitssicherheitsmanagement gemäß ISO 45001

Placeholder image

Notwendige Umsetzungen im IT-Sicherheitsmanagement gemäß ISO 27001

Placeholder image

Notwendige Umsetzungen im Labormanagement gemäß ISO/IEC 17025

Placeholder image

Notwendige Umsetzungen im Hinblick der Social Compliance Anforderungen

Placeholder image

Input Faktoren

Placeholder image

Output Faktoren

Placeholder image

Wechselwirkung mit

Placeholder image

Ressourcen

Placeholder image

Energiefluss

Placeholder image

Prozessablauf

Placeholder image

Prozesskennzahlen

Placeholder image

Mitgeltende Dokumente - Notwendige Aufzeichnungen

Placeholder image

Qualitätsmanagement gemäß ISO 9001 / VDA 6.4 und IATF 16949

QM für Luftfahrtsicherheit gemäß EN 9100

  • Nicht relevant

QM für Lebensmittelsicherheit gemäß ISO 22000

Umweltmanagement gemäß ISO 14001

  • Nicht relevant

Energiemanagement gemäß ISO 50001

  • Nicht relevant

Arbeitssicherheitsmanagement gemäß ISO 45001

  • Nicht relevant

IT-Sicherheitsmanagement gemäß ISO 27001

  • Nicht relevant

Labormanagement gemäß ISO/IEC 17025

  • Nicht relevant

Input

Placeholder image

Womit?

Placeholder image

Mit Wem?

Placeholder image

Kennzahlen

Placeholder image

Dokumente

Placeholder image

Risiken

Placeholder image

Output

Placeholder image

Prozessoptimierung

Placeholder image

Einführung:

Derzeitige Probleme:

  • Stetig steigende Kundenanforderungen zur Identifizierung der Feldausfälle
    Erhebliche Qualitäts- und damit Garantiekosten
  • Keine genauen Vorgaben für die Befundung
  • Keine Implementierung des Befundungsprozesses in der Produktentstehungsphase
  • Keine Ressourcen / keine Verantwortlichen / keine Reaktionsfähigkeit auf Feldausfälle
    • Vergleich zu Komponentenmitverantwortung und Technischer Faktor
  • Bestimmung der eigentlichen Ursachen und des Verursachers des Fehlers
  • Umsetzung eines Problem-Lösungsprozesses

Ziel:

Placeholder image

Schadteilanalyseprozess

Placeholder image

Datensammlung und -Bewertung

Placeholder image

Planung des Schadteilanalyseprozesses

Placeholder image

Kennzahlen im Rahmen der Schadteilanalyse Feld

Geforderte Kennzahlen:

Placeholder image

Empfohlene Kennzahlen

Placeholder image

Logistik

Placeholder image

Stichprobenstrategie

Placeholder image

Schnittstellen / Informationsaustausch

Placeholder image

Befundung

Placeholder image

Standardprüfung

Placeholder image

Belastungsprüfung

Placeholder image

NTF-Prozess (No Trouble Found)

Placeholder image

 


Informationen zur Plattform

FAQ

Unter der Rubrik FAQ klären wir häufig gestellte Fragen im Zusammenhang mit dieser Plattform

Copyright

Braun ProzessPerformance GmbH & Co. KG